Tento web používá k poskytování služeb, personalizaci reklam a analýze návštěvnosti soubory cookie. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte. Více informací
Autobusové nádraží Ubytování Tourist center Parkování Prostory k pronájmu Dopravci EXCHANGE ČERPACÍ STANICE
ÜBER UNS   
FREIE STELLEN   
KONTAKT   
DOPORUČUJEME
ÜBER DIE FIRMA PHOTOGALERY GESCHICHTE

    FIRMENGESCHICHTE
Jahr 1945 – der Betrieb des Busverkehrs wird durch private Verkehrsunternehmen und den Staatsbetrieb ČSD sichergestellt


Januar 1949 – Gründung des Staatsbetriebes ČSAD durch das Gesetz Nr. 311/48 Slg. vom 20. Dezember 1948


Jahr 1960 – ČSAD ÚAN Praha Florenc s.p. existiert als Bestandteil des regionalen Unternehmens ČSAD KNV Praha n.p.


Jahr 1992 – Privatisierung von ČSAD ÚAN Praha Florenc s.p. im Zuge der ersten Welle der Kuponprivatisierung in eine Aktiengesellschaft


Jahr 2000 – Aufteilung des Unternehmens in ČSAD ÚAN Praha Florenc a.s. und ČSAD Praha Pankrác a.s.


Jahr 2000 – Ausgliederung von der ČSAD ÚAN Praha Florenc a.s. 100% der Tochtergesellschaft Pražská dopravní a.s., die die Busterminals verwaltet, die im Eigentum von ČSAD ÚAN Praha Florenc a.s. stehen


Jahr 2004 – die Gesellschaft ČSAD Praha holding a.s. wurde zur ersten Nachfolgerin der Gesellschaften ČSAD ÚAN Praha Florenc a.s. und ČSAD Praha Pankrác a.s.


Jahr 2005 – Auflösung der Gesellschaft Pražská dopravní a.s., der Betrieb der Terminals wird weiterhin durch die ČSAD Praha holding a.s. sichergestellt

    GESCHICHTE DES BUSBAHNHOFES PRAHA FLORENC
  • Der Busbahnhof Prag Florenc ist nach dem II. Weltkrieg im Stadtteil Karlín entstanden, der im dreieckigen Gebiet der Bahnstrecken (daher die Bezeichnung „Delta“) zwischen den Bögen des Negrelli-Viaduktes liegt, später „unterer Bahnhof I.“ (heutiger Parkplatz für Pkws).


  • Der zweite Teil des Grundstückes, der sog. „obere Bahnhof“ (gegenwärtiger Bahnhof), wurde ursprünglich als Kohlelager genutzt.


  • m Jahr 1948 wurde mit dem Bau des Busbahnhofes begonnen, ungefähr in der Mitte der Fläche im Park stand eine Holzhütte für den Fahrdienstleiter und die Sprecherinnen. Die Zufahrt zum Bahnhof befand sich beim Museum der Hauptstadt Prag.


  • Der eigentliche Betrieb des Busbahnhofes wurde am 17. Juni 1948 aufgenommen.


  • Im Jahr 1949 wurde ein „Abfertigungsgebäude“ mit einem Warteraum für die Reisenden, mit Kassen, einem Restaurant, einem Ruheraum für Fahrer und Fahrdienstleiter und Toiletten errichtet. Das Gebäude befand sich an der Stelle der heutigen Kiss & ride Parkpflächen.


  • Mit dem Ausbau der U-Bahn (Haltestelle Sokolovská) wurde der Busbahnhof rekonstruiert (Das Abfertigungsgebäude musste abgerissen werden), die ursprüngliche Zufahrt zum Bahnhof wurde gesperrt, der Park in der Mitte des Bahnhofes mit dem Abfertigungsgebäude wurde abgeschafft und es kam zu einer Umgestaltung der Bahnsteige, so wie wir sie heute vorfinden.


  • Aus dem Gebäude an der Straße Křižíkova ulice entstand das „Abfertigungsgebäude“ bzw. die Halle für die Bedürfnisse des Busbahnhofes, in den Jahren 1970 – 1973 wurden die Laufstege über dem Bahnhof errichtet und am sogenannten „unteren Bahnhof II.“ entstanden 15 weitere Bahnsteige. Im Jahr 1974 wurde eine automatische Waschstraße im „unteren Bahnhof II.“, einschl. Tankstelle errichtet.


  • Im Jahr 2002 wurde der Busbahnhof durch Hochwasser stark beschädigt.


  • Ein Durchbruch gelang am 17. Juni 2008, als die Neue Abfertigungshalle mit den modernsten Technologien, Vorverkauf, Informationsdienst, Restaurants, usw. eröffnet wurde. Seit dieser Zeit hat sich der Bahnhof wesentlich verändert.


  • Im Jahr 2009 wurde mit der umfangreichen Rekonstruktion des Busbahnhofes begonnen, im ersten Abschnitt wurde das Dach des Wendelganges der Bahnsteige Nr. 1 – 9 repariert, die Sozialeinrichtungen am Bahnsteig Nr. 3 wurden vollständig rekonstruiert.


  • Es folgte die Entfernung eines Teiles des Laufstegs aus dem Jahr 1972, alle Vordächer an den Bahnsteigen und die Zufahrt im Bereich der ursprünglichen Abfertigungshalle an der Straße Křižíkova ulice wurden rekonstruiert, an dieser Stelle entstand ein neues Tourist Centre mit unzähligen Dienstleistungen für die Öffentlichkeit.


  • Durch die umfangreichen Rekonstruktionen ist der Busbahnhof Prag Florenc zu einem modernen Bahnhof geworden, der jedwede europäische Standards erfüllt und sowohl für die breite Öffentlichkeit als auch für die Gesellschaften, die diesen zentralen Busbahnhof nutzen, komfortabel ist.


  • SCHNELLE NAVIGATION

    BUSBAHNHOF UNTERKÜNFTE TOURIST CENTRE PARKEN ZU VERMIETEN
    Suche nach Verbindungen
    Fahrkarten
    Karten des Bahnhofes
    Abfahrten / Ankünfte
    Fundbüro
    Gepäckaufbewahrung
    Geschäfte / Verpflegung
    Toiletten
    Wechselstube, Bankomaten
    Informační služby
    Petrol station
    Hostel Florenc
    Herberge Rohan
    Appartements
    Doppelzimmer
    Vierbettzimmer
    Kulturveranstaltungen - Eintrittskarten
    Prague card
    Rundfahrten, Reiseleiter
    Autoverleih
    Transfers
    Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel
    Karten, Publikationen
    Tourismusinformationen
    Souvenirs
    Florenc
    Anděl
    Holešovice
    Karlín
    Petrol station
    Büros
    Geschäftsräume
    Restaurants
    Lager
    Garagen
    Billboards
    Sonstige Flächen
    HANDY-WEBSITE facebook EU 181/2011 DOCUMENTS   ÜBER UNS   FREIE STELLEN   KONTAKT   
    CZ EN DE RU ES CZ EN DE RU ES